Page 2 of 4

Verlagsstadt Zürich sagt «Ja zum Buch mit Preisbindung»

07. 02. 2012 | Im Zürcher Komitee «Ja zum Buch mit Preisbindung» engagieren sich rund 200 Personen aus dem ganzen Kanton – von Stadtpräsidentin Corine Mauch bis zum Autor Urs Widmer. Und auch zahlreiche Verleger und Buchhändlerinnen aus Zürich und Umgebung.

Hier die Medienmitteilung des Zürcher Komitees.

Der grosse Buchhändlertest

03. 02. 2012 | Der Journalist Thomas Widmer wollte es ganz genau wissen und testete die Zürcher Buchhändler. Das Resultat steht im heutigen Tages-Anzeiger! Wir freuen uns und danken Herrn Widmer für den gelungenen Text.

Erfolgreiches «Zürich liest 2011»

31. 10. 2011 | Mit rund 27’000 Besucherinnen und Besuchern ist das viertägige Buch- und Literaturfestival «Zürich liest» zu Ende gegangen.

Höhepunkte von «Zürich liest 2011» waren die Auftritte von Literaturnobelpreisträger J.M. Coetzee im Stadthaus, von Charles Lewinsky und Ilija Trojanow im Schauspielhaus und von Rafik Schami im Kaufleuten. Die über 135 literarischen Veranstaltungen in Zürich, Winterthur und Region sind beim Publikum auf grosses Interesse gestossen.

Der ZBVV dankt ALLEN – Autorinnen und Autoren, Buchhändlerinnen und Buchhändlern, Verlagsmitarbeitenden, Veranstaltern, Helferinnen und den Partnern des Festivals – für ein inspirierendes und unvergessliches «Zürich liest 2011»!

„Zürich liest“-Webseite mit Ideenpool online

06. 05. 2011 | Auf zuerich-liest.ch finden alle Mitwirkenden Informationen rund um das grösste Buch- und Lesefestival der Schweiz: News zu Veranstaltungen und Autoren, einen Ideenpool …

… und die Möglichkeit, Festival-Events einzutragen für Buchhandlungen, Verlage und interessierte AutorInnen. Programm, Veranstaltungsorte und Tickets sind ab September online.

Sie sind eine Buchhandlung und suchen eine/n passende/n Autor/in oder eine zündende Idee für Ihren Festival-Event? Sie sind Autorin oder Verlagsmitarbeiter und haben einkönnen Sie Ihre Ideen eintragen. Bitte mach Buch oder ein Programm, das Sie fürs Festival anbieten möchten? Mit folgenden Zugangsdaten en Sie nur möglichst konkrete, auf „Zürich liest“ bezogene Vorschläge!

145. Generalversammlung im Grünen Glas

15. 04. 2011 | Über 40 BuchhändlerInnen und VerlegerInnen trafen sich am 14. April zur GV. Neu in den Vorstand gewählt wurden Janka Wüest (Buchhandlung Bodmer) und Margrit Gainza (Orell Füssli Buchhandlung Kramhof).

Jan Kolb (Buchhandlung Bertatrasse) übernimmt das Amt des Vizepräsidenten. Neben den ordentlichen Geschäften sorgten v.a. die positive Entwicklungen des Buchfestivals „Zürich liest“ und der fulminante Auftritt von Text-Performer Christian Uetz für Gesprächsstoff beim gemütlichen Abendessen. Das Protokoll der Generalversammlung finden Sie hier, die Präsentation zu „Zürich liest“ können Sie hier herunterladen.

Info-Abend «Ja zum Buch» am 12. Dezember 2011

01. 12. 2011 | Der ZBVV lädt gemeinsam mit dem SBVV zu einem Informatiosabend Buchpreisbindungsgesetz ein: Dani Landolf und Marianne Sax vom SBVV stellen die Abstimmungskampagne vor und beantworten Fragen von Branchenteilnehmern.

Am 11. März 2012 stimmt das Volk über die Wiedereinführung der Buchpreisbindung ab. Die Schweizer Buchbranche wird sich für den Schutz der kulturellen Vielfalt, einen starken «Service public» und für faire Buchpreise einsetzen. Denn in einem deregulierten Buchmarkt sind die Verlierer der Buchhandel, die Verlage und die Schweizer Autorinnen und Autoren – und damit die Leserinnen und Leser, die heute von einem breiten Angebot an Büchern und Buchhandlungen mit einem qualitativ hochstehenden Service profitieren.

Es ist wichtig, dass sich die einzelnen Branchenteilnehmer mit vereinten Kräften im Abstimmungskampf engagieren. SBVV-Präsidentin Marianne Sax und SBVV-Geschäftsührer Dani Landolf informieren, wie sich Buchhändlerinnen und Verlagsmitarbeiter aktiv einsetzen können und wie die Abstimmungskampagne zum Preisbindungsgesetz aussehen wird. Das entsprechende Propagandamaterial wird Anfang Dezember an die Buchhandlungen ausgeliefert.

GV beschliesst Neulancierung der Langen Nacht

06. 07. 2010 | Unter dem Titel „Zürich liest“ wird das erfolgreiche Buchfestival des Zürcher Buchhändler- und Verlegervereins neu als jährlicher Literatur-Event lanciert. Die erste Ausgabe geht vom 27. bis 30. Oktober 2011 in Zürich, Winterthur und Umgebung über die Bühnen und durch die Buchhandlungen.

Nach zehn Jahren Lange Nacht der kurzen Geschichten soll das Buchfestival aufgefrischt werden: Mit neuem Namen, neuem visuellen Auftritt, Verstärkung in der Programmleitung, einem professionellen Festivalbüro und mit Bellevue und Mascotte als Festivalzentrum.

Die bewährten Elemente der Langen Nacht bleiben erhalten: So bilden die Buchhandlungen und Verlage in Zürich und Winterthur nach wie vor den Kern des Festivals; Klassiker wie Literaturtrams, Kinderprogramm und poetische Spaziergänge werden auch künftig im Programm zu finden sein.

Generalversammlung 2010 am 27. Mai

17. 05. 2010 | Der Vorstand des ZBVV begrüsst alle Mitglieder am Donnerstag, 27. Mai in der Wirtschaft Neumarkt (Neumarkt 5, 800 Zürich) zur 144. Generalversammlung. Hauptthema der GV wird die Zukunft der Langen Nacht der kurzen Geschichten sein, literarischer Gast ist dieses Jahr Pedro Lenz.

Folgende Punkte sind traktandiert:

  1. Begrüssung
  2. Wahl der Stimmenzähler
  3. Protokoll der 143. Generalversammlung
  4. Jahresrechnung 2009, Bericht des Revisors, Verschiebung Vereinsjahr
  5. Zukunft Lange Nacht der kurzen Geschichten; Präsentation Fauxpas Grafik
  6. Mitglieder-Beiträge
  7. Wahlen
  8. Varia

Im Anschluss an die Versammlung gibt es ein feines Nachtessen in der Wirtschaft Neumarkt. Bitte melden Sie sich bis Montag, 24. Mai per Mail (info@zbvv.ch) an. Wir freuen uns auf Sie!

Bücher verschenken zum Welttag des Buches

01.03. 2010 | Was haben Cervantes, Shakespeare und Nabokov gemeinsam, ausser dass sie zu den grössten Autoren aller Zeiten gehören? Den 23. April: Cervantes und Shakespeare sind an diesem Tag gestorben, Nabokov wurde dann geboren. Aus diesem Grund wird am 23. April der UNESCO-Welttag des Buches gefeiert.

Auch der SBVV will rund um den Welttag des Buches auf die Buchkultur und die Bedeutung des Lesens aufmerksam machen und möglichst viele Menschen mit Büchern beglücken.

Darum gibt es vom 19. bis 24. April 2010 die Aktionswoche „Schenk ein Buch“: Buchhandlungen verschicken gekaufte Geschenkbücher mitsamt Grusskarte gratis an jede Adresse in der Schweiz. Zur Aktionswoche gehört auch ein Wettbewerb, bei dem 100 Bücher nach Wahl im Wert von 3000 Fr. zu gewinnen sind.

Der ZBVV unterstützt diese Aktion; interessierte Buchhandlungen melden sich unter info@schenkeinbuch.ch an. Weitere Informationen beim SBVV unter 044 421 36 03.

Buchpreis Hirzen: Für junge Schweizer AutorInnen

15. 02. 2010 | Der Buchpreis Hirzen soll eine attraktive Auszeichnung für den literarischen Nachwuchs werden und jungen SchriftstellerInnen finanzielle Förderung und mediale Aufmerksamkeit bringen. Der Wettbewerb richtet sich an AutorInnen zwischen 18 und 35 Jahren, die ihr erstes erzählendes Werk auf Deutsch (auch Dialekt) publiziert haben.

Bis 26. Februar 2010 dürfen interessierte Nachwuchstalente oder ihre Verlage ihre Erstpublikationen einsenden. Die Organisatoren erwarten Bücher, die im Jahr 2009 erschienen sind oder bis zum 30. Juni 2010 veröffentlicht werden.

Der Buchpreis Hirzen ist mit einem Preisgeld von 3000 Fr. dotiert. Dazu gehört eine dreiwöchige Reise inklusive Unterkunft in eine Europäische Kulturhauptstadt. Weitere Informationen unter www.buchpreishirzen.ch.